Versorgung der geschützten Kunden

Unter gewissen Bedingungen können Sie den Sozialtarif beanspruchen.  Dadurch werden Ihnen Rechte aber auch Pflichten eröffnet.

Was ist ein geschützter Kunde ?

Jeder Kunde - oder Mitbewohner oder Nachkomme - der die vom Föderalstaat (föderaler geschützter Kunde) oder die von der Wallonischen Region (regionaler geschützter Kunde) festgelegten Kriterien erfüllt.  In der Wallonischen Region besteht eine größere Anzahl von Kategorien.

Rechte der geschützten Kunden

Als föderaler geschützter Kunde haben Sie Anrecht auf den Sozialtarif (niedrigster Preis) bei gleich welchem Energiellieferanten sowie bei Ihrem Verteilernetzbetreiber (VNB), der diese Energie hin zu Ihrem Wohnort leitet.

Als regionaler geschützter Kunde haben Sie lediglich Anrecht auf diesen Tarif, wenn Ihr VNB auch Ihr Energielieferant ist : man spricht in diesem Fall von VNB/Soziallieferant.

Alle geschützten Kunden, föderale oder regionale, haben das Recht, von ihrem VNB/Soziallieferant beliefert zu werden.  Dies wird auch der Fall sein, wenn Sie Ihren üblichen Lieferanten nicht mehr bezahlen können.

Haben Sie Zahlungsschwierigkeiten ?

In diesem Fall wird Ihr VNB/Soziallieferant kostenlos einen Budgetzähler an Ihrem Wohnort anbringen.  Diesen Zähler laden Sie dann regelmäßig auf, indem Sie Ihre Energie im Voraus begleichen.  Falls Sie Ihren Stromzähler nicht aufladen, so schaltet dieser automatisch auf eine 10A-leistungsbegrenzte Versorgung um.  Im Gasbereich können Sie - unter gewissen Bedingungen - im Winter über eine Mindestgaszufuhr verfügen.  In beiden Fällen geht diese Energie zu Ihren Lasten und muss bezahlt werden.  In den von der Regulierungsbehörde vorgesehenen Fällen wird die Lokale Energiekommission Ihrer Gemeinde Ihre Akte prüfen.

Pflichten

Die geschützten Kunden müssen ihren Energielieferanten informieren, sobald ihnen ihr föderales oder regionales Statut entzogen wird.  Wird dem VNB/Soziallieferanten keine Erneuerung übermittelt, so werden dem Kunden automatisch die Höchstpreise angerechnet.  In diesem Fall muss der geschützte Kunde außerdem einen neuen Energielieferanten finden, da der VNB/Soziallieferant ansonsten eine Lieferungsunterbrechung ins Auge fassen kann.

Als regionaler geschützter Kunde müssen Sie Ihrem VNB/Soziallieferanten jedes Jahr eine neue Bescheinigung übermitteln (Sie erhalten diese bei der Zahlstelle Ihrer Zulagen).  Ist die Person, die auf den Sozialtarif Anrecht gibt, nicht der Inhaber des Zählers, legen Sie eine Bescheinigung Ihrer Haushaltszusammensetzung bei.  Achten Sie darauf, alle erforderlichen Schritte genauestens einzuhalten.

Als födéraler geschützter Kunde ist dieses Verfahren normalerweise automatisch.  Ist dies nicht der Fall, beantragen Sie eine Bescheinigung und übermitteln diese so schnell wie möglich Ihrem VNB/Soziallieferanten.

Wie kann ich Kunde des VNB/Soziallieferanten werden ?

Verfügen Sie über einen Sozialschutz ?
Dann können Sie von Ihrem Verteilernetzbetreiber mit Energie beliefert werden.

Bereiten Sie folgende Unterlagen vor :

  • ein vervollständigtes Antragsformular ;
  • eine Kopie Ihrer Sozialschutzbescheinigung ;
  • eine Bescheinigung Ihrer Haushaltszusammensetzung, wenn die Person, die auf den Sozialtarif Anrecht gibt, nicht Inhaber des Zählers ist.

Übermitteln Sie uns diese Unterlagen per Post oder per Fax :

ORES /Geschützte Kunden
B.P. 10008
5060   Sambreville

FAX : 071/26.24.83

Bitte beachten Sie, dass kein Lieferungsvertrag unterzeichnet wird.

RelativeLinksPlaceholder